Logo Cash LV 0800 589 50 48
Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
und allen deutschen Mobilfunknetzen.
Mo bis Do 08:00-17:00 - Fr 08:00 - 14:00

Das neue Vorsorgekonto: ohne garantierten Zins?

Wie man es auch nennen mag: Deutschland-Rente, Deutschland-Fonds oder Staatsfonds –am Ende der Diskussion stellt sich immer wieder die gleiche Frage: Wie sichert man sich privat angemessen fürs Alter ab?

Das Vorsorgekonto und seine Rahmenbedingungen

Das Vorsorgekonto ist ein kapitalgedecktes Altersvorsorge-Modell, das sich auf einem Staatsfonds begründet. Der entscheidende Vorteil gegenüber dem Modell der Riester-Rente soll sein, dass die Kosten aufgrund einer einheitlichen zentralen und selbstkostenbasierten Verwaltung erheblich geringer ausfallen. Dazu kommt, dass das Vorsorgekonto den Versicherern mehr Möglichkeiten für die Anlagen geben soll – und damit auch mehr Möglichkeiten, Gewinne zu erzielen. Alles in allem soll mit dem Vorsorgekonto ein günstigeres und zugleich renditestärkeres Vorsorgeprodukte entstehen als bisherige staatliche geförderte Altersvorsorgeprodukte. Zwar konnte sich die Idee bis jetzt noch nicht durchsetzen, sie wird jedoch aktuell unter dem Namen „Deutschland-Fonds“ wieder zum Leben erweckt.

Was bedeutet der niedrige Garantiezins für das Vorsorgekonto?

Der Garantiezins oder Höchstrechnungszins gibt an, welche Rendite Versicherungs­unternehmen ihren Kunden maximal versprechen dürfen. Nach einer rasanten Talfahrt sinkt dieser Zinssatz nun auf historisch tiefe 0,9 Prozent. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob der neue „Deutschland-Fonds“ besser ohne Garantiezins auskommt, wo dieser doch gleichzeitig einen Faktor darstellt, der die Rendite der Altersvorsorgeprodukte behindert.

Eine staatlich angebotene Altersvorsorge ohne Garantie?

Expertenkreise wie etwa der deutsche Bund der Versicherten schätzen den Wegfall des Garantiezinses grundsätzlich als vertretbar ein. Sie sehen darin die große Chance, dass die Versicherungsunternehmen damit mehr Freiheiten in der Kapitalanlage erhalten und auch wieder höhere Gewinne erwirtschaften können. Wichtig ist dann, dass diese auch entsprechend an die Versicherten weitergegeben werden. Der konkrete Vorschlag ist deshalb eine „Garantie dem Grunde nach“, die für die Versicherten definiert, wie sie real von diesen Gewinnen profitieren.

Damit ist zum jetzigen Stand aus Sicht eines Sparers noch vieles unklar. Was aber sollte man tun? Abwarten, was auf das neue Modell bringt? Stattdessen gleich in alternative Wertanlagen investieren? Eines ist klar: Die klassischen Lebensversicherungen mit Garantie haben bereits drastisch an Attraktivität verloren. Für den einen oder anderen kann der Verkauf der Lebensversicherung zugunsten einer anderen Anlage oder Investition eine durchaus lohnenswerte Alternative sein.

Lassen Sie sich doch einfach unverbindlich ein Angebot unterbreiten – völlig kostenlos! Das Team von cash-lv freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme:

  • telefonisch unter 0800 / 589 50 48 (gebührenfrei aus dem dt. Festnetz und allen dt. Mobilfunknetzen)
  • per Email an an info@pacta-invest.de
  • über das Kontakt-Formular auf unserer Webseite cash-lv.de



Zurück zur Newsübersicht
Jetzt anrufen Online Anfrage