Logo Cash LV 0800 589 50 48
Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
und allen deutschen Mobilfunknetzen.
Mo bis Do 08:00-17:00 - Fr 08:00 - 14:00

Rückabwicklung der Lebensversicherung: Warum es nicht immer ganz einfach ist ...

Immer wieder macht das Gerücht die Runde, dass man aus einer Lebensversicherung, die zwischen 1994 und 2007 geschlossen wurde, ganz einfach per Widerruf wieder aussteigen kann. Doch so einfach ist die Sache – und vor allem die Rechtslage – nicht. Warum man besser einen Experten ins Vertrauen zieht ...


Wer eine Lebensversicherung loswerden möchte, der hat vielleicht schon von der Möglichkeit des Widerrufs gehört. Unter bestimmten Umständen ist dieser eine elegante Möglichkeit, um sich von einer ungeliebten Verpflichtung zu befreien. Doch Vorsicht! Diese Möglichkeit bietet sich nur in klar definierten Fällen an – keinesfalls jeder Vertrag, der zwischen 1994 und 2007 geschlossen wurde, ist betroffen.

Warum Vorsicht geboten ist

Viele Policen, die zwischen 1994 und 2007 angeboten wurden, enthalten Klauseln, die den Verbraucher unangemessen benachteiligen. Aus diesem Grunde ist dann ein Widerruf möglich. Doch die Kriterien für die Ungültigkeit der Vertragsbedingungen sind vielgestaltig und auch nicht immer eindeutig. In vielen Fällen hat es sich in der jüngsten Vergangenheit gezeigt, dass ein Widerruf überhaupt nicht sinnvoll war: Die Versicherungsgesellschaften haben sich entsprechend juristisch aufgestellt, um Klagen zu begegnen. Selbst wenn der Anwalt des Verbrauchers sicher war, dass der Vertrag einen Widerruf ermöglichen muss, sah dies der Richter nicht immer genauso. Der Versicherte blieb auf den Kosten sitzen und war somit in doppelter Hinsicht gestraft. Er konnte dann den Vertrag nur noch kündigen.

Warum der Widerruf nur auf den ersten Blick die einzige Möglichkeit ist

Manche Altersvorsorgeprodukte sehen hingegen gar keine Kündigung vor. Nur, wenn durch fehlerhafte Konditionen ein Widerspruch möglich ist, hat der Verbraucher überhaupt die Chance auf einen Ausstieg aus dem Vertrag. Die einzige Alternative ist, sich die Police auf dem Zweitmarkt abkaufen zu lassen. An der Stelle kommt cash-lv ins Spiel.

Was Sie tun können, um Ihre Lebensversicherung gewinnbringend zu veräußern

Wer eine Lebensversicherung oder private Rentenversicherung bei der Allianz, Generali, Aachen Münchener oder anderen abgeschlossen hat, ging zu diesem Zeitpunkt von einer sicheren Variante der privaten Vorsorge aus. Doch die Auszahlungssumme, die man als Versicherter erwarten darf, sinkt stetig: Überschussbeteiligungen werden gekürzt und Zinsen gesenkt, dazu sind auch renommierte Versicherungskonzerne nachhaltig ins Wanken geraten. Es ist daher mehr als angebracht, einen Ausstieg oder einen Wechsel in Erwägung zu ziehen, um die eigenen Ersparnisse sicher und zugleich effizient angelegt zu wissen. 

Bevor Sie vorschnell handeln, ziehen Sie unbedingt einen Experten ins Vertrauen. Haben Sie zwischen 1994 und 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen? Dann lassen Sie uns doch prüfen, was sich daraus machen lässt. Ihre Police stammt aus einem anderen Zeitraum? Dann ist ein Widerruf zwar nahezu ausgeschlossen, aber wir können Ihnen den Vertrag zu besten Konditionen für Sie abkaufen.

Lassen Sie sich doch ganz einfach unverbindlich ein Angebot von uns machen! Klicken Sie gleich rein und informieren Sie sich über den Ankauf oder die Auflösung Ihrer Lebensversicherung! Kontaktieren Sie uns:

  • telefonisch unter 0800 / 589 50 48 (kostenlos aus dem dt. Festnetz und allen dt. Mobilfunknetzen)
  • über das Formular auf unserer Homepage cash-lv.de
  • oder schreiben Sie uns unter info@pacta-invest.de



Zurück zur Newsübersicht
Jetzt anrufen Online Anfrage