Logo Cash LV 0800 589 50 48
Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
und allen deutschen Mobilfunknetzen.
Mo bis Do 08:00-17:00 - Fr 08:00 - 14:00

Die Lebensversicherung: ein ganz legaler Betrug?

Holger Balodis und Dagmar Hühne decken in ihrem Buch „Garantiert beschissen! Der ganz legale Betrug mit den Lebensversicherungen“ einige Hintergründe auf, die für die Versicherungsunternehmen mehr als unrühmlich sind. Und jedem Inhaber einer Lebensversicherung läuten nach der Lektüre dieses Buches mit Sicherheit die Alarmglocken

Die Autoren sind selbst Profis

Nachdem die beiden Buchautoren negative Erfahrungen mit ihren eigenen Lebensversicherungen machen mussten, haben sie für ihr Buch nochmals intensiv recherchiert und auch die Unterstützung von Versicherungsmathematikern hinzugezogen. Dabei sind die Autoren bereits anerkannte Spezialisten im Bereich der Altersvorsorge: Sie haben diverse Beiträge für „„Monitor“, „Plusminus“ und „Ratgeber Recht“ bei der ARD geschrieben, außerdem Ratgeber für Verbraucherzentralen und 2012 den Wirtschaftsbestseller „Die Vorsorgelüge“. Im Auftrag des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung haben sie kürzlich die Studie "Privatrenten als (un)geeignetes Instrument der Altersvorsorge?“ verfasst.

Die These: Die Verbraucher gehen leer aus

Wenn man es auf den Punkt bringen möchte, lautet der Vorwurf der Autoren wie folgt: Die Versicherer verstecken im großen Stil ihre Gewinne und produzieren Kosten in nicht nachvollziehbaren Dimensionen. So verlieren die Deutschen nach dieser These mit ihren Altersvorsorgeprodukten pro Jahr mindestens 15 Milliarden Euro. Konkret heißt das, 80 Prozent der Versicherten vernichten effektiv Geld mit ihrer Lebensversicherung. Die Ursachen sehen die Journalisten unter anderem in überhöhten und versteckten Kosten, schlechten Renditen, realitätsfremden Prognosen und unvorteilhaften Sterbetafeln sowie verschobenen Überschüssen. Dazu kommen überhöhte Provisionen und eine schlechte Beratung. Tatsächlich werden 80 Prozent der Verträge vorzeitig gekündigt. All diese Fakten und Vorwürfe sind sorgfältig recherchiert und detailliert ausgearbeitet.

Der rechtliche Hintergrund

Im Buch ist von einer ganz legalen „Geldvernichtungsmaschine“ die Rede: Da die Versicherer sich zunehmend schwer tun, die Beiträge gewinnbringend anzulegen, erhalten sie von Seiten der Politik Unterstützung. Die Politiker würden den Versicherungsunternehmen hilfreich zur Seite stehen, um die Schwierigkeiten in einem aktuell äußerst schwierigen Zinsumfeld meistern zu können. Allerdings sieht das Resümee der Autoren ganz anders aus: Auch jetzt noch würden Gewinne künstlich kleingerechnet, um das Lamentieren der gesamten Branche zu rechtfertigen.

Welche Möglichkeiten man als Versicherungsnehmer hat

Scharf kritisieren die beiden Journalisten den Umstand, dass es für Verbraucher kaum eine Möglichkeit gibt, die Qualität eines Versicherungsprodukts im Bereich der Altersvorsorge zu prüfen. Zu viel Fachchinesisch und kleingedruckte Paragraphen bei den Angeboten würden es für den Laien nahezu zu einem Ding der Unmöglichkeit machen, zu durchschauen, ob sich diese Form der Altersvorsorge für ihn lohnt. Dazu kommt das Problem, dass die vorzeitige Kündigung bei der Versicherung weitere Verluste nach sich zieht.

Warum man jetzt aktiv werden sollte

Möglicherweise ist dem Inhaber einer Lebensversicherungspolice nach der Lektüre dieses Buchs jegliches Interesse am Thema Altersvorsorge gründlich vergangen. Dennoch gilt es selbstverständlich, die Versorgungslücke, die im Alter einen Großteil der heute Erwerbstätigen betreffen wird, auszugleichen. Allerdings gibt es auch andere Möglichkeiten, die laut den beiden Journalisten mehr Erfolg versprechen als eine klassische Lebensversicherung: Banksparpläne, Festgelder, „Betongold“ und eventuell sogar Aktien oder Aktienfonds.

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen wollen, sollten Sie mit uns sprechen – vollkommen kostenlos und unverbindlich! Unser fachkompetentes Team hilft Ihnen beim Ausstieg aus Ihrer Lebensversicherung und dabei, das bestmögliche Geld aus Ihrer Versicherung herauszuholen. Mit dem Ankauf der Lebensversicherung optimieren wir den Auszahlungsbetrag für Sie. Kontaktieren Sie unsere Finanzexperten, um ein Angebot für den Verkauf der Lebensversicherung zu erhalten, und zwar telefonisch unter 0800 / 589 50 48 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz und allen dt. Mobilfunknetzen), über das Formular auf unserer Webseite cash-lv.de oder per Email an an info@pacta-invest.de.

Zurück zur Newsübersicht
Jetzt anrufen Online Anfrage