Logo Cash LV 0800 589 50 48
Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz
und allen deutschen Mobilfunknetzen.
Mo bis Do 08:00-17:00 - Fr 08:00 - 14:00

2016 – ein Rückblick auf das Jahr aus Verbrauchersicht

Zwar brachte 2016 durchaus ein paar Tiefschläge für Versicherte mit sich, doch immerhin auch ein paar erfreuliche Ansätze aus den Reihen von Versicherern und Politik. Was in der Diskussion war, was verworfen wurde und was bereits durchgesetzt wurde: Hier ein Abriss in aller Kürze.

Der Rückzug der Versicherer

2016 stiegen die ersten Versicherungsunternehmen aus dem Geschäft mit klassischen Lebensversicherung aus, zu wenig rentabel und aussichtsreich waren die Entwicklungen auf dem Finanzmarkt. Arag und Ergo beispielsweise betreiben das Angebot von Lebensversicherungen mit Garantiezins nicht weiter.

Neue Ansätze für die Zukunft

Der Ausstieg aus den bewährten Modellen muss nicht das Ende der Diskussion bedeuten. Neue Konzepte sind gefragt – von Verbrauchern, Politik und nicht zuletzt den Versicherern selbst. Die ersten Anbieter brachten 2016 Produkte auf den Markt, die im Grundsatz einer Lebensversicherung entsprechen, aber keinen Garantiezins mehr bieten. So erhoffen sich die Anbieter in Zukunft wieder mehr Renditen, die sie an die Verbraucher weitergeben können, und die die Lebensversicherung wieder attraktiv machen sollen.

Von der Deutschland-Rente bis zum Schäuble-Bonds

Man hat in 2016 viel gehört von der Deutschland-Rente, vom Deutschland-Fonds, vom Vorsorge-Konto und dem Schäuble.-Bonds. Manches davon lag bereits Jahre in der Schublade und hat es aufgrund der immer intensiver geführten Diskussionen um die Altersarmut nun wieder ans Tageslicht geschafft. Politik, Finanzdienstleister und Verbraucherverbände sind sich einig, dass neue Wege der Altersvorsorge bestritten werden müssen. Und auch wenn sich bislang noch kein Konzept durchgesetzt hat, die Ansätze bieten Grund zur Hoffnung.

Garantiezins: Tiefpunkt 2016 noch nicht erreicht

Das neue Jahr wird erneut eine Garantiezinssenkung mit sich bringen. Wähnte man sich in 2016 noch am Tiefpunkt der Entwicklung, so müssen sich die Anbieter sogar relativ kurzfristig auf eine weitere Zinssenkung einstellen: Ab 01.01.2017 wird laut Bundesfinanzministerium der Garantiezins nur noch bescheidene 0,9 Prozent betragen. Das Spiel geht also von vorn los: Bestehende Policen bleiben davon im ersten Schritt unangetastet, neue Verträge werden damit aber umso unattraktiver.

Vielleicht blicken Sie selbst auch auf das Jahr zurück – und kommen darüber ins Grübeln, ob Sie mit Ihren Entscheidungen zu Altersvorsorge und erforderlichen Versicherungen noch richtig fahren? Vielleicht ist es nun auch an der Zeit, neue Wege einzuschlagen?

Dann rufen Sie uns gleich an! Unsere Versicherungsprofis helfen Ihnen gern und erklären Ihnen die Möglichkeiten für den Verkauf einer Versicherung – egal ob klassische Lebensversicherung oder Rentenversicherung. Selbstverständlich werden Sie bei uns nicht nur kompetent beraten, sondern auch vollkommen unverbindlich. Durch die Beratung entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Rufen Sie uns an unter 0800 / 589 50 48 (kostenlos aus dem dt. Festnetz und allen dt. Mobilfunknetzen), kontaktieren Sie uns per Email an info@pacta-invest.de oder melden Sie sich über unser Kontaktformular unter www.cash-lv.de!



Zurück zur Newsübersicht
Jetzt anrufen Online Anfrage